Maritime Eventmesse

Aktuell sind 130 Gäste und keine Mitglieder online

OZ - Segeln soll kein Reichensport mehr sein

OZ - Segeln soll kein Reichensport mehr sein

Zinnowitzer „Usedom Sail“ will besonders junge Menschen für den Sport begeistern. Wer um die Insel Usedom segeln will, braucht bald keine prall gefüllte Brieftasche mehr. Bislang war der Sport in der Regel gut betuchten Leuten vorbehalten — wenn es nach Michael Koch geht, ist es damit jedoch nun vorbei. Der Zinnowitzer organisiert gemeinsam mit dem örtlichen Yachtclub die „Usedom Sail“, die heute und am Wochenende im Hafen des Seebads stattfindet (Programm siehe Infokasten). Auf der Messe sollen besonders junge Leute für das Segeln begeistert werden. Und dafür gibt es nur einen Weg: Der Sport muss bezahlbar werden. „Das Reichenklischee muss endlich weg. Wir wollen für alle da sein“, sagt Koch.

Wer nach dem Besuch der Messe mit ihren 36 Ausstellern in den Wassersport einsteigen will, braucht sich nicht von hohen Preisen für ein Boot abschrecken zu lassen — immerhin kann so eine Yacht mehr als 100 000 Euro kosten. Stattdessen bietet der Yachtclub günstige Einsteigerkurse an, da ist das Boot zum Üben schon mit dabei. Eine Clubmitgliedschaft für junge Menschen soll schon für wenige Cents im Monat zu haben sein. „Das hat es vorher im Yachtclub nicht gegeben“, sagt Koch.

Der Bootsbesitzer hat etliche Gespräche geführt, um möglichst viele Unternehmen zur „Usedom Sail“ zu holen. Am Ende haben 36 Unternehmen zugesagt. Sie kommen überwiegend aus den umliegenden Regionen, um ihre Arbeit zu präsentieren. Segel- und Motorboote, Kajaks, Ausrüstung, Kleidung und sogar maritime Kunst — die ganze Palette ist vertreten. Besucher sollen allerdings nicht nur vor den Booten stehen bleiben, sondern raufklettern, anfassen, ausprobieren. Für Anfänger wurde deswegen eigens ein Segelsimulator, der sogenannte „Wackel-Opti“, heran geschafft. Eine Seilkonstruktion sorgt dafür, dass sich das Boot anfühlt, als würde es über das Meer gleiten — dabei steht es auf der Erde.

Die Idee zu der Veranstaltung kam Michael Koch, als er vor einem Jahr über den Kai schlenderte. „Hier liefen zu dem Zeitpunkt überhaupt keine jungen Leute herum“, erinnert er sich. Sofort begann Koch damit, an einem Konzept für die Verjüngungskur zu basteln. Mit den Einnahmen aus der „Usedom Sail“ soll die Jugendarbeit finanziert werden. Ein privater Sponsor hat zusätzlich einige Übungsboote zur Verfügung gestellt.

Und ganz nebenbei könnte Usedom durch die Messe künftig als Hochburg des Wassersports im Nordosten etabliert werden. „Bisher wurden wir eher als Wellnessoase oder Fahrradinsel wahrgenommen. Dabei kann man an vielen Orten segeln, kiten oder Kajak fahren“, meint Koch. Bald könnte es also heißen: Usedom — das Wassersportparadies.

Das sind die Höhepunkte im Programm der ersten „Usedom Sail“ in Zinnowitz

36 Aussteller tummeln sich bei der Zinnowitzer Messe „Usedom Sail“ auf über 10 000 Quadratmetern. Die Veranstalter erwarten etwa 1000 Besucher. Das Spektrum reicht dabei von Segeln und Motorboot fahren, über Kanu und Kajak, Wasserwandern, Angeln und Surfen bis zum Kiten. Marinas stellen sich vor, Bootsschulen ebenso wie einige Live-Acts.

3Tage dauert die Messe: vom 31. Mai bis zum 2. Juni, jeweils von 10 bis 20 Uhr. Es wird ein Shuttlebus vom Bahnhof Zinnowitz, der Kurverwaltung und der Kreuzung Dannweg/Dünenstraße zum Hafen angeboten.

Ein Höhepunkt ist der Auftritt des Vineta-Ensembles am Freitag um 17 Uhr. Die Schauspieler werden voll kostümiert eine Show zeigen und dabei die neuen Übungsboote des Yachtclubs auf den Namen „Vineta“ taufen.

Außerdem sehenswert ist ein Rettungsmanöver des Seenotrettungsboots „Hecht“ am Samstag von 13 bis 14 Uhr und am Sonntag von 14 bis 15 Uhr.

Alexander Müller

Social Media

- Facebook

Projekte

- Usedom Inside - ich roller dann mal weg

Kontakt

Inhaber der Website: Michael Koch
Diesterwegstrasse 59
17438 Wolgast
Tel. 0176-51125261
info@usedomsail.com

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ok