Tag des offenen Denkmals 2017

Tag des offenen Denkmals 2017

Am 10. September 2017 findet europaweit der Tag des offenen Denkmals statt. Unter dem Motto „Macht und Pracht“ werden Kultur- und Geschichtsinteressierten bei Führungen, Präsentationen und Ausstellungen von Fachleuten spannende Details aus der Geschichte verschiedener Denkmale vermittelt. Auch im Historisch-Technischen Museum Peenemünde (HTM) erwartet Besucher an diesem Tag ein interessantes Programm zur Geschichte der ehemaligen Peenemünder Versuchsanstalten und dem Kraftwerk Peenemünde, dem heute größten technischen Denkmal Mecklenburg-Vorpommerns. (Es gelten die regulären Öffnungszeiten und Eintrittspreise des Museums, alle Sonderführungen sind am 10.09.2017 kostenfrei.) Programm (Änderungen vorbehalten):
11:00 Uhr: Sonderführung mit dem Restaurator des HTM Peenemünde mit Informationen zu Restaurierungsprojekten im Kraftwerk Peenemünde
13.00 Uhr: Sonderführung in die Dauerausstellungen „Die Enden der Parabel“ und „Das Raketenerbe von Peenemünde“
15:00 Uhr: Sonderführung durch die Dauerausstellung „Das Kraftwerk - Gebaut für die Ewigkeit…?“
15.00 Uhr: Sonderführung für kleine Besucher „Kommt mit zur Kinderführung - Ein Blick hinter Türen“
Von 11.00 bis 15.00 Uhr stellen Schüler/innen der Heinrich-Heine-Schule Karlshagen die Ergebnisse der langjährigen Zusammenarbeit mit dem HTM vor.
Der Tag des offenen Denkmals wird von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz bundesweit koordiniert und verfolgt das Ziel, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren und Interesse für die Belange der Denkmalpflege zu wecken. Er findet seit 1993 in insgesamt 48 europäischen Ländern unter der Schirmherrschaft des Europarates statt.

Tipps aus der Region

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34