• Świnoujście - Swinemünde
  • 1

Świnoujście - Swinemünde

Bekannt wurde das Seebad vor allem durch die regelmäßigen Besuche von Kaiser Wilhelm II. während der Kaisertage seit 1882 (jährlich am ersten Augustwochenende). Deshalb wird Świnoujście mitunter neben Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck auch als das Vierte Kaiserbad bezeichnet. Mit diesen ist die Stadt über die längste Strandpromenade Europas verbunden, die sich über die vier Seebäder erstreckt.

(B)logbuch aktuell

  • Fährverbindung: Peenemünde - Freest - Kröslin - Peenemünde
    Fahrrad- und Personenfähre: Peenemünde - Freest - Kröslin - Peenemünde. Mit der Fahrrad und Personenfähre wird die Insel weiterlesen
  • St. Michael-Kirche Krummin
    In der Michaelis-Kirche in Krummin finden regelmäßig Konzerte im Rahmen des Usedomer Musikfestivals statt. An weiterlesen
  • Krummin
    Krummin "Life on Stage" - Das kleine Dorf Krummin mit Kopfsteinpflaster und seinen reetgedeckten Häusern ist weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3

Świnoujście - Swinemünde, ausgewählte Tipps & Info's

  • boot-workshop GmbH
    Bootsbauschule für Holzboote. In zahlreichen Kursen zum Thema Bootsbau und Bootsreparatur können Anfänger und Enthusiasten weiterlesen
  • Museum „Kaffeemühle“
    Stadtgeschichtliches Museum „Kaffeemühle“. Handel und Schiffbau im ältesten Profanbau der Stadt, einem Getreidespeicher, der vermutlich weiterlesen
  • St. Petri Basilika
    Etwa 60.000 Menschen jährlich besuchen die Kirche wegen ihrer Architektur, wegen des Totentanzes, der Sarkophage weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Liegeplätze in Świnoujście - Swinemünde

  • Yachthafen
    Herzlich willkommen im Yachthafen "Basen Polocny" in Świnoujście - Swinemünde. Der Yachthafen "Basen Polocny" in Świnoujście weiterlesen
  • Brückenöffnungszeiten Region Usedom
    Informationen zu den Brückenöffnungszeiten für die Insel Usedom in Wolgast und Zecherin. Sollte man als weiterlesen
  • 1

Yachthafen Świnoujście - Swinemünde

Yachthafen Swinemünde

Der Yachthafen "Basen Polocny" in  Świnoujście - Swinemünde liegt an der Mündung des Oderarmes Swine in Polen.

 

Yachthafen "Basen Polocny" in Świnoujście - Swinemünde

 

Die Stadt Świnoujście (Swinemünde), mit ca. 41.000 Einwohnern, erstreckt sich auf die Inseln Usedom, Wolin (Wollin) und Karsibór (Kaseburg) am Stettiner Haff sowie das Südufer der Ostsee. Świnoujście (Swinemünde) ist der Vorhafen der Metropole Stettin und war bis zum Zweiten Weltkrieg das drittgrößte deutsche Ostseebad, seit dem 6. Oktober 1945 gehört der Ort zu Polen. Bekannt wurde das Seebad vor allem durch die regelmäßigen Besuche von Kaiser Wilhelm II. während der Kaisertage seit 1882 (jährlich am ersten Augustwochenende). Deshalb wird Świnoujście mitunter neben Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck auch als das Vierte Kaiserbad bezeichnet. Mit diesen ist die Stadt über die längste Strandpromenade Europas verbunden, die sich über die vier Seebäder erstreckt.

Świnoujście - Swinemünde - alternative Yachthäfen

  • Dziwnów - Dievenow
    Die Marina Jachtowy in Dziwnów (Dievenow) liegt an der Mündung der Dziwna. Die Marina wurde weiterlesen
  • Wapnica - Kalkofen
    Der kanalartige Hafen von Wapnica - Kalkofen liegt auf der Insel Wollin im Norden des Stettiner weiterlesen
  • Yachthafen Ueckermünde
    Ueckermünde liegt an der Südseite des Kleinen Haffs. An der Ueckermündung liegt der Yachthafen Lagunenstadt, weiterlesen
  • 1

Created by

  • 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok