Mellenthin

Highlights

  • 1
  • 2

Mellenthin

Mellenthin

Mellenthin liegt im Binnenland der Insel Usedom, ca. sechs Kilometer nördlich des Stettiner Haffes am Nordrand der Mellenthiner Heide, die Teil des Naturparks Insel Usedoms ist.

Das Dorf liegt in einer landschaftlich reizvollen Region fünf Kilometer südwestlich des Schmollensees und genau so weit südlich des Achterwassers, südöstlich des Lieper Winkels und östlich des Peenestroms.

Mellenthin war ein typisches Gutsdorf. Wer das Achterland der Insel Usedom besucht sollte dem kleine Örtchen Mellenthin unbedingt einen Besuch abstatten.

Der Ort Mellenthin - der Name bedeutet übrigens „Mittelpunkt“ - gehörte im 16. Jahrhundert der adligen Familie „von Nienkerken“.

Die Kirche Mellenthin wurde im 14./15. Jh. erbaut, aber der Turm wurde später ergänzt. Die Kirche steht auf dem ehemaligen Friedhof in der Mitte des Ortes. Im Innenraum befindet sich eine reichhaltige Ausstattung. Einer der bedeutendsten Profanbauten der Renaissance im Norden Deutschlands" ist das Schloss Mellenthin.