• Krummin
  • 1

Krummin

Der Ort Krummin wurde erstmalig im Jahre 1230 urkundlich erwähnt.  Um 1250 schon befand sich hier die Kloster­kirche St. Michael, die auch heute noch zu den Sehens­würdig­keiten des Ortes zählt.

Im Rahmen des Usedomer Musikfestivals finden in der Michaelskirche Konzerte statt,

Das kleine Dorf Krummin mit Kopfsteinpflaster und seinen reetgedeckten Häusern ist nicht nur bei Seglern oder Motorbooten sonder auch bei Fahrradtouristen sehr beliebt.

(B)logbuch aktuell

  • Fährverbindung: Peenemünde - Freest - Kröslin - Peenemünde
    Fahrrad- und Personenfähre: Peenemünde - Freest - Kröslin - Peenemünde. Mit der Fahrrad und Personenfähre wird die Insel weiterlesen
  • St. Michael-Kirche Krummin
    In der Michaelis-Kirche in Krummin finden regelmäßig Konzerte im Rahmen des Usedomer Musikfestivals statt. An weiterlesen
  • Krummin
    Krummin "Life on Stage" - Das kleine Dorf Krummin mit Kopfsteinpflaster und seinen reetgedeckten Häusern ist weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3

Krummin, Galerie

  • Der Yachthafen Krummin liegt im nördlichen Teil der Krumminer Wiek.
  • Ein besonderes Naturdenkmal, die Lindenallee führt von der B 111 nach Krummin.
  • 1

Krummin, ausgewählte Tipps & Info's

  • Insel Yachtcharter
    Yachtcharter auf Usedom. Das Team möchte Ihnen versichern, dass die Yachten hochwertig und liebevoll eingerichtet weiterlesen
  • UsedomRad
    Das Fahrrad-Verleihsystem für die Insel Usedom. An über 100 Verleihstationen, welche über die gesamte Insel weiterlesen
  • Insel Safari
    Usedom mit Insidern erleben. Sie werden abgeholt von jedem Ort der Insel mit einem Land weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Liegeplätze in Krummin

  • Naturhafen Krummin
    Herzlich willkommen im Naturhafen Krummin. Der Naturhafen Krummin liegt im nördlichen Teil der Krumminer Wiek weiterlesen
  • Brückenöffnungszeiten Region Usedom
    Informationen zu den Brückenöffnungszeiten für die Insel Usedom in Wolgast und Zecherin. Sollte man als weiterlesen
  • 1

Naturhafen Krummin

Naturhafen Krummin

Der Naturhafen Krummin liegt im nördlichen Teil der Krumminer Wiek, einer Ausbuchtung des Peenestromes, auf der Insel Usedom.

Der Ort Krummin wurde erstmalig im Jahre 1230 urkundlich erwähnt. Zu dieser Zeit wurde das Dorf Cromina bzw. Crominino genannt. Um 1250 schon befand sich hier die Kloster­kirche St. Michael, die auch heute noch zu den Sehens­würdig­keiten des Ortes zählt. Im Rahmen des Usedomer Musikfestivals finden in der Michaelskirche Konzerte statt.

Das kleine Dorf Krummin mit Kopfsteinpflaster und seinen reetgedeckten Häusern ist nicht nur bei Seglern oder Motorbooten sonder auch bei Fahrradtouristen sehr beliebt, denn bereits die mit Linden gesäumte und langgestreckte Allee, die von der B 111 in das Dorf Krummin führt, ist ein besonderes Naturdenkmal.

Ein "Must-Do" für jeden Krummin Besucher ist der traumhafte Blick von der Kaikante neben dem Naturhafen Krummin in die Krumminer Wiek.

Krummin, Ausflüge

  • 1

Krummin - alternative Yachthäfen

  • Yachthafen Netzelkow
    Der Yachthafen Netzelkow liegt auf Usedom im Achterwasser, in der Bucht zwischen der Insel Görmitz weiterlesen
  • Sportboothafen Lassan
    Der kleine Sportboothafen Lassan liegt an der Lassaner Bucht, festlandseitig am Peenestrom gegenüber der Insel Usedom. weiterlesen
  • Sportboothafen Ziemitz
    Der Sportboothafen Ziemitz auf der Insel Usedom, ein kleiner Wasserwanderrastplatz am Peenestrom südlich von Wolgast. weiterlesen
  • 1

Created by

  • 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok